spinner

Das kleine Weihnachtsoratorium

Das kleine Weihnachtsoratorium
Kleines Weihnachtsoratorium
Das kleine Weihnachtsoratorium
Grenzklang Ensemble
×
Johann Sebastian Bachs berühmtes Werk, arrangiert für Sopran und Tenor, Blockflöte, Oboe, Querflöte, Akkordeon, Barockcello, Violone und Orgel.
Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium ist grosser Stoff für Chöre und Instrumentalisten. Dem Publikum sind die Melodien vertraut, man könnte auch sagen, sind im kollektiven Gedächtnis in der westlichen Welt verankert. Meist genügt ein Takt, um Erinnerungen wach zu rufen, sie mit den unterschiedlichen Orten und Erlebnissen zu verknüpfen. Sie bilden Heimat. Als die Chöre pausieren mussten, wollten sie doch nicht auf diese Musik verzichten und suchten nach einer kreativen Lösung. Es sollte etwas Neues sein und gleichzeitig an des gewohnte Hörerlebnis anknüpfen.

Nun, wer hat schon das Weihnachtsoratorium mit dem Akkordeon vorgetragen gehört? Statt eines Chors singen Sopran und Tenor. Statt einer Streicher-Besetzung spielt ein Akkordeon. Violone und Orgel bilden mit dem Barockcello zusammen die Continuogruppe. Die verschiedenen Bläser-Sätze werden auf Querflöte, Blockflöte und Barockoboe verteilt. Ein Miniaturformat und doch nicht weit weg vom Original. Mit Blockflöte und Akkordeon sind Instrumente in die Weihnachtsoratorium Aufführung integriert, die sonst nicht vorkommen in diesem Werk von Bach.

Mit dieser Neubesetzung des allseitig bekannten Werks führt Grenzklang eine barocke Tradition in der Neuzeit weiter: man passt Komposition den zur Verfügung stehenden Mitteln, den Möglichkeiten und Erfordernissen der Zeit an.

Grenzklang - Ensemble:

Sopran - Carmela Konrad
Tenor - Moritz Achermann
Blockflöten/Barockoboe - Sabina Weyermann
Flöte – Claudia Weissbarth
Akkordeon – Jürg Luchsinger
Cello - Bernhard Maurer
Violone - Dina Kehl
Orgel - Rainer Walker

Das Weihnachtsoratorium BWV 248 von Johann Sebastian Bach arrangiert von Moritz Achermann (*1991) für Sopran und Tenor, Blockflöte, Oboe, Querflöte, Akkordeon, Barockcello, Violone und Orgel.

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 17. Dezember 2022 19:00 - 20:15
Lokalität
Ehemaliges Kloster St.Urban
Schafmattstrasse 1
4915 St. Urban
Preis
CHF 30.00 CHF 15.00 für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
Kontakt
Verein Grenzklang
Busswilstrasse 8
4917 Melchnau
079 287 37 82
Homepage
https://www.grenzklang.ch/
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Ehemaliges Kloster St.Urban
Schafmattstrasse 1
4915 St. Urban